Praktikantenfeedback:

Im März 2017 war Alicia Pichlmeier, Studentin der LMU München als Praktikantin bei uns. Ihre Eindrücke und Erfahrungen hat sie auf www.VETS4VIEH.de geschildert. 

 

... einfach hier nachlesen!

 

Wir wünschen Alicia viel Erfolg für die weitere Ausbildung.



... unsere Kunden auf Erfolgskurs...

 

Der Bundesreservesieg (mittlere Kühe) bei der Bundesfleckviehschau 2017 in Maishofen ging in die Steiermark mit BRUNI vom Betrieb Eichberger. Einen Gruppensieg bei den Jungkühen errang ZOEY vom Betrieb Grasser und und einen dritten Platz - auch bei einer Jungkuhgruppe - konnte die Kuh PUNIKA vom Betrieb Moitzi für sich verbuchen. 


Gratulation vom DR. VET - Team!



Knowhow – Transfer für Rinderhalter 2017

Workshop und Rinderfachtag

Auch heuer war wieder Weiterbildung angesagt. Am 10. Februar gab es einen ganztägigen Workshop für Milchviehbetriebe unter dem Motto „Effektiv, innovativ und leistungsstark“ waren Arbeitsorganisation und RDV4M als effizientes Managementtool die zentralen Themen. Gleich am 11. Februar beim DR-VET-Rinderfachtag ging es um Eutersanierung, Zitzenbelastung, Parasiten und Q-Fieber. 

So an die 200 interessierte Landwirte waren aktiv dabei. Wir bedanken uns auch bei unseren Sponsoren, die diesen hochkarätigen Wissenstransfer erst möglich machten. 

zu den Unterlagen des Rinderfachtages 2017:

Vortragender: Dr. Walter Peinhopf, Dr. VET – Die Tierärzte

Vortragende: Mag. Theresa Vierbauch, Dr. VET – Die Tierärzte

Vortragender: Jochen Perr, Ceva Tiergesundheit GmbH

„Ein Schmarotzer kommt selten allein - Die häufigsten Parasitosen

des Rindes und ihre Bekämpfungsmaßnahmen“

Vortragende: Dr. Isabella Prunner, Dr. VET – Die Tierärzte
Bitte bei Interesse an diesem Vortrag bitte wir um eine kurze Nachricht an manfred.kampusch@dr-vet.at - DANKE!


... von unseren Kunden...

 

Familie Luschnig aus Obdach ist Fleckviehzüchter des Jahres 2016

mehr dazu siehe auf www.fleckvieh.at

Rang 4 ging an Freigassner Gerhard in Weißkirchen i. d. Stmk und Rang 5 an Eichberger Heinrich, St. Margarethen / Knittelfeld.

Wir freuen uns mit unseren Landwirten und gratulieren!

Das DR. VET - Rinderteam

 

 


Stressarmer Umgang mit Rindern –
Low Stress Stockmanship

 

Low Stress Stockmanship ist eine Methode für das sichere und effiziente Arbeiten mit Rindern.Mensch und Tier arbeiten miteinander und nicht mehr gegeneinander.LSS verringert das Gefahrenpotenzial für den Landwirt. Der möglichst stressfreie Umgang mit den Tieren trägt wesentlich zum Kuh-Komfort und zur Tiergesundheit bei. Weitere Info unter Low Stress Stockmanship

Seminar mit Philipp Wenz

Am MO, den 7.3.2016 und DI, den 8.3.2016 war „Kuhflüsterer“ Philipp Wenz aus Norddeutschland bei uns. Die beiden Tagesseminare, eines in der Obersteiermark und eines in der Südsteiermark, umfassten eine theoretische Einführung zum Thema „Wie Rinder ticken“ und die praktische Umsetzung direkt am Tier. An die 70 Teilnehmer aus ganz Österreich haben sich informiert und sind sicherlich schon fleißig am Üben bei Ihren Tieren. 

 

 aus Theorie und Praxis...


DR. VET - Rindertag 2016

Am 6. Februar haben sich auch heuer wieder zahlreiche Landwirt zu folgenden Themen informiert: 

 

  • Dr. Simone Steiner, Dipl. ECBHM, MSD-Tiergesundheit 
    Mastitis vorbeugen - an was muss man denken?“ 

  • Dr. Harald Pothmann, Vetmeduni Wien, Forschungsgut Kremesberg, Abt. Bestandsbetreuung
    „Ist ein Abortusfall ein Risiko für die ganze Herde?“

  • Dr. Walter Peinhopf, DR.VET - Die Tierärzte 
    „Biosicherheit - Was steckt dahinter?“

  • Raphael Straßer, Fa. Hechenbichler 
    „Güllemax - Ihr Erfolg beginnt im Stall"

 

 

Zum Downloaden: 

Zum Downloaden: 


 

DR. VET-Projekt 2015 "Milchleistungssteigerung um 25%"

Workshop: Eutergesundheit von A bis Z 

Am 12. Februar 2015 stand Prof. Dr. Volker Krömker von der Tierärztlichen Hochschule Hannover interessierten Landwirt Rede und Antwort. Am Vormittag ging es um die praktische Überwachung der Eutergesundheit. Nach der Mittagspause war das Management rund um das gesunde Euter das Thema. Worauf dabei speziell auf Roboterbetrieben zu achten ist, wurde dann noch in einer Extraeinheit intensiv diskutiert.

 

... zum Projekt milchQplus - Erfolgsfaktor Eutergesundheit - ein Programm zur Optimierung der Eutergesundheit in Milchviehherden

 

 


DR. VET - Rindertag 2015

Erfolgreich Kälber aufziehen mit gesunder Lunge 

Am 7. Februar 2015 informierten sich an die 100 Landwirte über Kälberaufzucht. Die thematischen Schwerpunkte waren:

 

 

 

 

... weitere Bilder:

 

DR.VET-Seminar 2014: "Vorbeuge von Milchfieber und Ketose"

 

Am 21. Februar 2014 gab es für zahlreiche Landwirte interessante Informationen im DR.VET- Die Tierärzte-Seminar  zum Thema Vorbeuge von Milchfieber und Ketose  

Die Seminarunterlagen von Dr. Heinz Zeiner und Dr. Gerhard Zechner stehen hier zum Download zur Verfügung:

Milchfieber - Wissenswertes rund um den Kalziummangel bei der Milchkuh

Ketose - ein unterschätztes Problem?

  


 

DR. VET-Projekt 2015 "Milchleistungssteigerung um 25%"
Workshop: Controlling von Fütterung & Management

 

Am 28. Februar 2014 gab es einen spannenden Workshop mit ganz konkreten Tipps und Informationen für die Herdenbetreuung. Thomas Engelhard (vom Zentrum für Tierhaltung und Technik in Iden, Sachsen-Anhalt) befasste sich mit den Themen:

 

  • Fütterung: Wie erreiche ich hohe Futteraufnahmen?

  • Kontrolle der Fütterung und Futteraufnahme

  • Welche Zusatzstoffe machen Sinn?

  • Mangement und Controlling: Eine Herausforderung in größer werdenden Herden

 

Workshop-Unterlagen von Thomas Engelhard stehen als Download zur Verfügung:

Thomas Engelhard_Controlling von Fütterung & Management (Teil 1)

Thomas Engelhard_Controlling von Fütterung & Management (Teil 2)

Thomas Engelhard_Trockensteherfütterung

 

 

 

 

 

Dr. Walter Peinhopf (DR. VET - Die Tierärzte) moderierte die anschließende Diskussion über Fütterung, Management und Controlling. Gemeinsam wurden Arbeitsabläufe definiert und Arbeitslisten erstellt.

Zum Downloaden: Zusammenfassung - Dr. Peinhopf

 

 

 

 

 


 

DR. VET-Projekt 2015 - Fachexkursion nach Niederösterreich

 

Im Zuge des Projektes 2015 hat das Team von Dr.Vet - Die Tierärzte am 13. März 2014 zu einer Exkursion eingeladen. Die Veranstaltung stand unter dem Motto “Perfekt organisiert für hohe Leistungen – der Spagat zwischen Arbeitseffizienz und guter Tierbetreuung“. Besucht wurden folgende drei Spitzenbetriebe:

 

  • Biohofgemeinschaft Ratzberger, 3352 St. Peter, Biobetrieb, 144ha, aktuell 99 Kühe, Stalldurchschnitt 2013 9975kg, Doppel 14er Swing Over, Direktvermarktung Brot und Milch (ca. 500.000kg D-Quote + 289.000 A-Quote) 

  • Ebner Gerhard, 3313 Wallsee-Sindelburg, 45 Kühe, viertbester Betrieb im NÖ Zuchtverband, Leistung: FV: 10.643 kg 4,07-3,40-795, HF: 12.396 kg 3,99-3,36-912 

  • Haimberger Renate und Anton, 3312 Oed, neuer Stall für 140 laktierende Kühe, 79 ha, 90 Milchkühe, Leistung 2013: 13.698kg 3,69-3,16-939 

 

Neben den Betriebsleitern stand auch Dr. Michael Neumayer, Fütterungsberater und Tierarzt, (KIM–Kompetenzzentrum für innovative Milchviehhaltung), für die Fragen der zahlreichen interessierten Landwirte zur Verfügung.

Mag. Silvana Klammer (DR. VET – Die Tierärzte)  hat diese interessante Veranstaltung zusammengefasst. ... hier klicken

 

Das Team von DR. VET - Die Tierärzte bedankt sich bei den Betrieben für die gastliche Aufnahme und bei Peter Haring für die Top-Organisation. 

  

Biohofgemeinschaft Ratzberger
Betrieb Ebner
Betrieb Heimberger
 

 

DR. VET-Seminar 2014: "Erfolgreiche Mutterkuhhaltung"

 

Am 1. März 2014 gab es nach Top-Fachinformationen angeregten Erfahrungsaustausch für Mutterkuhhalter. Die thematischen Schwerpunkte waren: 

 

  • 15 Jahre Bio-Mutterkuhhaltung mit Murbodner Rindern: "Freud un Leid im Stall" bei Landwirt-Redakteur Konrad Liebchen
    weiter zum Download...

  • "Mit Mutterkühen erfolgreich wirtschaften" (Dipl. Ing. Rudolf Grabner, LK Steiermark)
    weiter zum Download...

  • Zwei unterschiedliche Mutterkuhbetriebe - Bio - Konventionell
    (Mag. Georg Stieg, Familie Eibler, Familie Kiegerl)
    weiter zum Download...
     

 

DR.VET-Seminar 2013: „Grundfutter – Nichts dem Zufall überlassen!"

Am 8. November 2013  haben sich interessierte Landwirte im DR.VET- Die Tierärzte-Seminar  zum Thema Grundfutter informiert.
Die Seminarunterlagen von  Dipl.-HLFL-Ing. Josef Galler - Referent für Grünlandwirtschaft und Umwelt, Bodenuntersuchung und Düngung, Futterkonservierung, Unkrautregulierung, Bestandeslenkung und Nachsaat der LK Salzburg und Mitglied der ÖAG Grünland & Futterbau  stehen hier zum Download zur Verfügung:

„Die Eiweißoffensive Grünland“ - Mehr Kraftfutter aus dem Grundfutter

„Silagebereitung von A bis Z“ -  Einflussfaktoren auf die Silagequalität