Leistungen

Unsere Arbeit ist abwechslungsreich und umfasst ein breites Spektrum an Tierarten!
  
Wir bemühen uns, durch adäquate Impfpläne, Ernährungsempfehlungen, die Integration von Akupunktur, pflanzlichen Arzneien und einer Unterstützung des individuellen Tieres in verschiedenen Lebensabschnitten um die bestmögliche Lebensqualität für unsere Patienten.

 

 


 

Jahres-Check und regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen

Eine gründliche Untersuchung des Patienten mit folgender Besprechung und Empfehlungen für notwendige Impfungen, Parasitenvorbeugung, Blutuntersuchungen oder andere notwendige Maßnahmen. Der Jahrescheck ist wichtig um spätere Probleme zu verhindern und um beginnende Krankheitsprozesse zu erkennen und durch eine frühzeitige Intervention eine Verschlechterung zu verhindern oder zu verlangsamen.

 

 


DR. VET - Jahrescheck!

Internistische Aufarbeitung von Krankheitsfällen

Auch dies beginnt mit einer gründlichen Untersuchung des Tieres nach einem Vorgespräch. 

Zur weiteren Abklärung steht uns ein hauseigenes Blutlabor, Labor für Kot-u. Harnanalysen sowie Möglichkeiten für parasitologische und zytologische Untersuchungen zur Verfügung.

Ein ganz wichtiger Teil der Diagnose ist die sogenannte bildgebende Untersuchung. Diese umfasst in unserer Ordination digitales Röntgen und Ultraschall für Bauch und Herz.

Sollten weitere diagnostische Maßnahmen notwendig sein, dann überweisen wir natürlich an kompetente und patientenfreundliche Spezialisten, mit denen wir eng zusammenarbeiten.


Akupunktur:

Diese Behandlungsform hat sich vor allem im Bereich der Schmerztherapie aber auch bei vielen anderen Erkrankungen als hervorragende Therapie erwiesen. Nebenwirkungen, die bei vielen Schmerzmedikamenten ein Behandlungsproblem darstellen, treten nicht auf und die Nadeln werden von den meisten Patienten gut toleriert. 


Operationen:

Für Routineeingriffe (Kastrationen, Tumorentfernungen, Blasen- oder Eingeweideoperationen, einige orthopädische Eingriffe) steht uns ein gut ausgestattetes Operationszimmer mit Inhalationsnarkose und moderner Narkoseüberwachung zur Verfügung. 

Rassebedingte Einschränkungen der Lebensqualität (Hier ist besonders das Leiden, welches durch eingeengte Atemwege bei brachycephalen (kurzschnäuzigen) Rassen verursacht wird, ein Thema. Aber auch z.B. Kniescheibenluxationen bei Zwergrassen.) beheben wir ebenfalls mit chirurgischen Eingriffen.

Allerdings möchten wir ausdrücklich darauf hinweisen, dass uns hier die Aufklärung besonders am Herzen liegt:
Operative Eingriffe sind als Lösung für inadäquate Rassestandards und ungeeignete Partnerwahl bei den Zuchten absolut inakzeptabel! 

Bei Bedarf werden Chirurgen mit spezieller Ausbildung in die Ordination geholt um komplexere Eingriffe vorzunehmen.


Zahnbehandlungen:

Zahnsteinbildung, Zahnfleischentzündungen, Zahnfrakturen und Ähnliches sind häufige Probleme unserer Fleischfresser. Zahnsanierungen und Zahnreinigungen sind ein wichtiges Spektrum in der Gesundenvorsorge und werden von uns routinemäßig in Vollnarkose erledigt.


Hausbesuche:

Machen wir auf Wunsch gerne!
Diese Termine müssen nach Möglichkeit einige Tage vor dem gewünschten Besuch vereinbart werden. Bitte halten Sie auch fest, dass diagnostische Maßnahmen und die Möglichkeiten einer Behandlung beim Hausbesuch sehr eingeschränkt sind und daher eine Vorstellung in der Praxis sehr oft eine schnellere und effizientere Diagnose bzw. Behandlung ermöglicht.


Euthanasie:

Dieses ist wohl eines der emotionalsten und schwierigsten Themen im Praxisalltag. Verantwortung für ein Tier zu übernehmen heißt, ihm ein artgerechtes und gutes Leben zu ermöglichen, aber auch für ein sanftes und furchtloses Ende zu sorgen, wenn das Dasein zu mühsam und qualvoll wird.

Natürlich begleiten wir Sie und Ihr Tier auf diesem Weg. Hier ist ein sanftes Ende zu Hause oft stressfreier und harmonischer. Vor allem wenn Ihr Liebling nicht immer gerne Zeit im Auto oder in der Praxis verbracht hat. Viel Ruhe und Zeit ist notwendig, um diese schwierigen Momente erträglich zu machen!

Es gibt die Möglichkeit, den Leichnam des Tieres kremieren zu lassen. Informationen dazu stellen wir gerne zur Verfügung. Wir können uns auch um die Abholung durch das Krematorium kümmern.


Stationäre Betreuung:

Falls eine intensive Behandlung und Überwachung notwendig ist, bleiben unsere Patienten einige Tage bei uns.